In Autumn / Im Herbst

Wilhelm Busch (1832-1908)
In Autumn

The lovely summer has been leaving,
and with its wealth arrived the fall.
The spiders are all kindly weaving
the garments for the festival.

They’re weaving for the celebration,
with hindlegs practiced in the trade,
the veils of elves as decoration
for hill and dale and mead and glade.

Yes, thousand silver threads donated
into the wind to turn and bend
are softly drifting where they’re fated
toward the unconscious, settled end:

They’re drifting toward a fairy landing
where love extends its shy caress
and softly ties, with silken banding,
the shepherd to the shepherdess.

~~~~~~~~~~~~


Wilhelm Busch (1832-1908)
Im Herbst

Der schöne Sommer ging von hinnen,
Der Herbst, der reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen
So manches feine Festgewand.

Sie weben zu des Tages Feier
Mit kunstgeübtem Hinterbein
Ganz allerliebste Elfenschleier
Als Schmuck für Wiese, Flur und Hain.

Ja, tausend Silberfäden geben
Dem Winde sie zum leichten Spiel,
Die ziehen sanft dahin und schweben
Ans unbewußt bestimmte Ziel.

Sie ziehen in das Wunderländchen,
Wo Liebe scheu im Anbeginn,
Und leis’ verknüpft ein zartes Bändchen
Den Schäfer mit der Schäferin.

Fall is arriving

Though I don’t really want to it to be here yet, all the signs are telling me it is right around the corner like early morning mists, cooler temperatures …

My garden shows a lot of yellow which I specifically like to be around in fall. Just like in spring I like the garden year to finish with bright and lively colors. Soon enough winter will be around the corner and the dry leftovers of the perennials will be covered with frost and everything resting waiting for spring to arrive.

Does that sound depressing? It is not meant to be. 🙂 Except for winter I really like all seasons. So far I am lucky and many late summer flowers are still around.

~~~~~~~~~~

Auch wenn ich nicht möchte, dass der Herbst schon jetzt kommt, so gibt es doch alle möglichen Anzeichen dafür – der Nebel über dem Gras frühmorgens, kühlere Temperaturen.

Mein Garten zeigt jetzt viel Gelb, das ich wegen des Herbsts gepflanzt hab. Ich mag es nämlich, wenn mein Garten das Gartenjahr mit fröhlichen Farben beendet. Bald ist nämlich der Winter wieder hier und der Frost setzt sich auf die Reste der Stauden während alles wieder darauf wartet im Frühling geweckt zu werden.

Klingt das deprimierend? Das soll es nicht. 🙂 Bis auf Winter mag ich eigentlich alle Jahreszeiten. Bis jetzt habe ich noch das Glück, dass viele Spätsommerblumen noch blühen.

I have Rudbeckia Goldsturm in two flowerbeds and one smaller version of Rudbeckia behind the garden house.

Behind the garden house – don’t know it’s name. Got it from a neighbor. It is over 2 m high.

Chrysanthemum is typcial for fall

Sedum

A handicapped butterfly enjoying the buddleja today

Asters in all shades of purple and some in white

Soon the forest will look like this again. Just in case you are asking. This isn’t my dog. The Weimaraner belongs to my friend and the picture was taken during fall season last year.

Beautiful August Sunday

The weather gods are gracious and gave us the most beautiful Sunday. Of course, I took the opportunity to take a walk around the garden to take some pictures. At the moment yellow is the dominant color, though many summer flowers are still in bloom.
Have a nice week! It is back to work for me as of Monday.

~~~~~~~~~~

Die Wettergötter sind uns gnädig und haben uns einen wunderschönen Sonntag gegeben. Natürlich nutzte ich die Gelegenheit, um im Garten zu fotografieren. Im Moment ist die Hauptfarbe gelb, obwohl noch viele Sommerblumen blühen.
Eine schöne Woche wünsch ich euch! Ab Montag bin ich wieder unter dem arbeitenden Volk zu finden.


I received this birdhouse from my Swedish friend. It will soon be near the Falu Redförg colored garden house. I thought I’d pretty it up with original Dala horses from Sweden for the picture.

Dieses Vogelhaus bekam ich von meiner schwedischen Freundin geschenkt. Es wird bald beim schwedenrot gestrichenen Gartenhaus stehen. Für das Bild fand ich die original Dala-Pferdchen passend.

The raven is new in my garden. Right now he sits in the back overlooking everything.
Der Rabe ist auch neu im Garten. Im Moment sitzt er im hinteren Bereich und überschaut alles.


Tagetes vanilla colored. I have had to put them in a pot because the slugs love to eat them.
Tagetes Vanille – Ich musste sie in einen Topf pflanzen, da die Nacktschnecken sie lieben.


New decoration I’ve gotten from a garden friend. This used to be used to warm up a cold bed in “old” times. 🙂
Neue Gartendeko, die ich von einer Gartenfreundin bekam. So was hat früher mal die Betten gewärmt. 🙂


New rose ball from a pottery store in Bad Aibling.

Neue Rosenkugel von einer Töpferin in Bad Aibling.

View across to my neigbours. Aren’t those sunflowers beautiful?
Blick über den Gartenzaun zu den Nachbarn. Sind die Sonnenblumen nicht herrlich?




We’re back

Two weeks went by so fast, especially when you are at a place you like so much. As always our summer break took us to Langeoog. Its serenity helps us to relax and slow down.

There are no cars on Langeoog. People use bicycles or horse carriages to get around. Goods are delivered with electric cars and small trucks. Very few exceptions are given to gasoline powered vehicles like the fire department or ambulance service . This alone forces you to take a step back which -for us- happens rather fast.

The weather was beautiful, though a couple of more degrees would have been nice. Except for two days where it rained during the day we were lucky to be able to be out and about daily.

All in all a nice vacation.

I am enlosing a slide show of my favorite pictures and hope you will enjoy them.

———————

Unsere zwei Wochen Urlaub sind so schnell vergangen. Aber das passiert immer, wenn man an einem Ort ist, den man mag. Wie auch in den letzten Jahren waren wir auch dieses Jahr wieder auf der ostfriesischen Insel Langeoog. Die Ruhe, die wir dort finden, hilft uns immer schnell uns zu erholen und das schnelle Tempo des Alltags zurück zu drehen.

Auf Langeoog sind Autos nicht erlaubt. Man bewegt sich mit dem Fahrrad oder mit Pferdenkutschen fort. Waren werden mit elektrisch angetriebenen kleinen Lastwagen verteilt. Es gibt sehr wenige Ausnahmen für normale Autos – wie z. B. der Notarztwagen, Feuerwehr. Schon alleine diese Tatsache zwingt einen, ein langsameres Tempo einzulegen, was uns inzwischen sehr schnell gelingt.

Das Wetter war klasse, auch wenn ein paar Grade mehr schön gewesen wären. Aber bis auf zwei schlechte Tage, an denen es regnete, konnten wir jeden Tag zu Unternehmungen aufbrechen.

Wie immer, war es auch diesmal ein erholsamer Urlaub.

Einige Bilder habe ich in einer Diashow für euch zusammen gestellt und ich hoffe, sie gefallen euch.

@Birgit – vielen Dank für die Award-Nominierung. Ich freue mich, dass du meinen Blog gerne besuchst.

Impressions of Langeoog

I’ll leave you with impressions of Langeoog taken during different seasons. We’ve been there in the spring, summer, and fall so far.





Last year we chartered a small Cessna to fly over the islands in the area and it was just wonderful.


Since no cars are allowed on Langeoog, bicycles are the method of transportation. We are out and about every day and sometimes we get to see these friends.

This picture is from 2003. The house is called Sonnenhof and it used to belong to the German singer/artist Lale Andersen . There is a restaurant in it now.
When it is time to leave you have to catch the island train and go back to the harbor to catch the ferry to the main land