Die Queen hat uns nach Windsor eingeladen

In Windsor angekommen, konnten wir schon an der Flagge sehen, dass die Queen zu Hause war.  Überall in England sieht man derzeit die geschmückte Auslagen zum “Diamond Jubiliee” der Queen.  Auch wenn ich sonst mit Königinnen und Königen nichts am Hut hab, so muss ich sagen, egal ob Schweden oder England, wenn man erst mal dort ist, wird man doch angesteckt. Es war ein tolles Erlebnis.

Das Highlight des  wirklich viel zu kurzen Aufenthalts war die Parade bei Windsor Castle und als wir hörten, dass die Queen heute Soldaten ehrte, mussten wir natürlich zum Schloss. Gott sei Dank hatten wir unsere royalistische Freundin im Schlepptau, die den Weg kannte.

Als sich das Tor öffnete kamen ältere Soldaten in ihren Uniformen direkt auf uns zu, da wir bei ihrem Bus standen. Einer der alten Knaben streckte uns sogar die Zunge raus. Ich hab es gefilmt. Unsere royalistische angehauchte Freundin stand kurz vor dem Herzinfarkt und schwelgte so richtig in dem Erlebnis. “Dass ich das erlebe, mein Herz!” Ehrlicherweise muss ich sagen, uns erging es nicht anders. ;-)

Windsor

The Queen was home to invite us for a cup of tea!

(Bilder bitte 2 Mal anklicken, dann kommt ihr zu großen Ausgabe)

Wir Drei wären die perfekten Paparazzi für solche Angelegenheiten. Aber wir dachten zu spät daran unsere Bilder an die Tratschpresse zu verkaufen. :-) Schon schick, wenn die Damen ihre Hüte und Kostüme präsentieren, nicht wahr? Die Herren sind auch nicht zu verachten in ihren Fracks und goldenen Ketten um den Hals. Wer das wohl war? Vielleicht war’s der Bürgermeister von Windsor?

Neben der Queen auf ihrem Schlößchen erforschten wir auch die örtlichen Läden, vor allem Crabtree & Evelyn. Noch begeisterter bin ich, dass es in Deutschland einen Onlineshop gibt.Das hat wirklich Spaß gemacht an den verschiedenen Düften zu schnuppern. Unsere Geldbörsen erleichterten sich um einige Pfunde (britische). Wir lernten dort auch eine wirklich nette Verkäuferin kennen, die ursprünglich aus Italien kam und jetzt in England daheim ist.

Crabtree & Evelyn

Crabtree & Evelyn

Es gibt natürlich auch wie bei uns die üblichen Touristenläden.  Auch hier war alles darauf ausgerichtet mit dem Kronjubiläum der Queen Kasse zu machen.

Touristenshop in Windsor

Wie schon gesagt, mussten wir Windsor viel zu früh verlassen und weiterfahren. Bis zum nächsten Besuch bewacht Queen Victoria die Stadt.

Queen Victoria

Queen Victoria

Ich möchte anmerken, dass ich über die Reise nicht chronologisch berichte, sondern Querbeet.  Bis zum nächsten Beitrag. Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Lesen.

Category: 2012, England, Windsor
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
One Response
  1. Margit says:

    Liebe Andrea,

    jetzt bin ich mit dir verreist;-)
    Eine Gartenreise habe ich noch nie gemacht, muss wirklich schön sein! Aber wir waren gerade in Marrakesch und dort habe ich auch einen außergewöhnlichen Garten gesehen, den ich bald in meinem Blog vorstellen werde. Die Bildauswahl wird mir schwer fallen… Dir ist es bestimmt genau so ergangen bei den vielen tollen Motiven!

    Übrigens: Mein Blog ist umgezogen, bitte den Link bei dir ändern, danke!

    Herzliche Grüße,
    Margit

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>